top of page
  • AutorenbildMichele Neuland

Die Rolle von Führung in New Work - 5 Facetten von New Leadership

In New Leadership geht es um eine Führung auf Augenhöhe, die auf Vertrauen, Offenheit und Empowerment basiert.


In diesem Zusammenhang versteht sich die Führungskraft als Coach, der seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihrer Arbeit unterstützt und ihnen dabei hilft, ihre Ziele zu erreichen. Die Führungskraft stellt die Vision, die Ziele und die Rahmenbedingungen bereit und fördert eine Kultur des Vertrauens und der Zusammenarbeit.


Die Führungskraft agiert dabei als Mentor und unterstützt die Mitarbeitenden bei ihrer persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung. Hierzu gehört beispielsweise die Unterstützung bei der Planung der individuellen Karriereentwicklung oder die Förderung von Lern- und Entwicklungsprozessen. Die Führungskraft gibt Feedback und berät bei Entscheidungen, respektiert aber auch die Eigenständigkeit und Selbstorganisation der Mitarbeitenden.


Eine zentrale Rolle spielt auch die Förderung der Mitbestimmung und der Partizipation. Die Führungskraft ermöglicht es den Mitarbeitenden, sich aktiv einzubringen und ihre Ideen und Vorschläge einzubringen. Auf diese Weise wird ein Klima der Offenheit, Kreativität und Innovation geschaffen.


Insgesamt versteht sich die Führungskraft in New Leadership als Teil eines Teams und fördert eine Kultur der Zusammenarbeit, des Vertrauens und der Selbstorganisation. Ziel ist es, eine positive Arbeitsumgebung zu schaffen, in der sich die Mitarbeitenden entfalten und ihr Potenzial ausschöpfen können.





Wie wende ich New Leadership an?


Um New Leadership erfolgreich anzuwenden, gibt es verschiedene Faktoren zu berücksichtigen. Hier sind einige Schritte, die helfen können, den Ansatz in die Praxis umzusetzen:

  1. Vertrauen und Offenheit fördern: New Leadership basiert auf gegenseitigem Vertrauen und einer offenen Kommunikation zwischen Führungskräften und Mitarbeitenden. Es ist wichtig, eine offene und transparente Kommunikation zu pflegen, damit alle Beteiligten sich gehört und verstanden fühlen.

  2. Partizipation und Mitbestimmung ermöglichen: Ein zentraler Aspekt von New Leadership ist die Partizipation und Mitbestimmung der Mitarbeitenden. Das bedeutet, dass sie in Entscheidungen einbezogen werden und die Möglichkeit haben, ihre Ideen und Vorschläge einzubringen. Dies kann durch regelmäßige Meetings, Feedback-Runden oder auch durch Partizipations-Tools erfolgen.

  3. Empowerment und Selbstorganisation fördern: New Leadership setzt darauf, dass Mitarbeitende eigenverantwortlich handeln und ihre Fähigkeiten und Stärken einsetzen können. Führungskräfte sollten daher ein Arbeitsumfeld schaffen, das es den Mitarbeitenden ermöglicht, sich zu entfalten und selbstorganisiert zu arbeiten.

  4. Feedback und Lernbereitschaft fördern: Feedback ist ein wichtiger Bestandteil von New Leadership. Durch regelmäßige Feedback-Gespräche können Führungskräfte ihre Mitarbeitenden unterstützen und ihnen dabei helfen, sich weiterzuentwickeln. Auch die Bereitschaft, selbst zu lernen und sich weiterzubilden, ist ein wichtiger Aspekt.

  5. Flexibilität und Agilität ermöglichen: New Leadership setzt darauf, dass Unternehmen schnell auf Veränderungen reagieren können. Führungskräfte sollten daher eine agile Arbeitsweise fördern und eine Kultur schaffen, die Veränderungen als Chance begreift.




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page